Wir danken allen Schulen, die an der Kinderklimaschutzkonferenz teilgenommen haben. Am 09.12.2016 haben wir die 108. und somit letzte Konferenz im Rahmen des Projektes durchgeführt. Unser Projektmaskottchen Kuno ist zwei Jahre lang quer durch das gesamte Bundesland gereist und hat viele neue Klimaschützer/-innen kennengelernt.

Besonderer Dank gilt dem Fördermittelgeber MUEEF (Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten RLP), der dieses Projekt überhaupt ermöglicht hat und auch Allen, die unser Projekt darüber hinaus unterstützt haben.

Kuno und sein Team wünschen frohe Weihnachten & einen guten Start ins neue Jahr!

 

 

Kinderklimaschutzkonferenz Rheinland-Pfalz

„Die Kinder von heute sind die Erwachsenen von morgen.“

Dies bedeutet einerseits, dass unsere Kinder in Zukunft die vom Klimawandel und dessen Folgen Betroffenen sein werden. Andererseits ist es auch eine große Chance heute in die Zukunft zu investieren, indem wir den Kindern helfen, jetzt schon das Klima der Zukunft mitzugestalten.

Es gibt viele Möglichkeiten einen Teil zum Schutz des Klimas beizutragen. Selbst kleinste Maßnahmen sparen klimaschädliche CO2-Emissionen und darüber hinaus noch bares Geld. Ob durch Ausschalten der Zimmerbeleuchtung bei Verlassen eines Raumes oder die Vermeidung von Stand-Bye-Verlusten bei Elektrogeräten, jeder kann sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen.

Oftmals fehlt jedoch das Bewusstsein für das eigene Handlungspotenzial und somit auch Ideen für die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen. Daher ist es sinnvoll, in eine frühe Umwelt- und Klimabildung der Kinder zu investieren und diese Themen bereits in Grundschulen zu integrieren. Je früher diese Thematik behandelt und Lösungsansätze erarbeitet werden, desto nachhaltiger ist auch der Lerneffekt.

Das Projekt Kinderklimaschutzkonferenz, gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz, verfolgt das Ziel, Kinder und Jugendliche für die Thematik Klimaschutz und Energieeffizienz zu sensibilisieren. Das Ziel liegt für einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie und natürlichen Ressourcen und daraus resultierend einer anhaltende Änderung des Denkens und Verhaltens.

Diese Sensibilisierung erfolgt in Form verschiedener Projekttage, für die sich sämtliche Grundschulen in Rheinland-Pfalz bewerben können. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie über den Projektflyer.


Möchten Sie mehr über unser Projekt erfahren? Dann schauen Sie sich einfach unseren kleinen Imagefilm zum Projekt an.

Kuno´s Mediathek

Hier findet ihr eine kleine Übersicht über TV-Mitschnitte oder Imagefilme über das Projekt Kinderklimaschutzkonferenz.

Ansprechpartner für Fragen zum Projekt

Bei Fragen zum Projekt Kinderklimaschutzkonferenz Rheinland-Pfalz wenden Sie sich bitte an

Mona Dellbrügge
Tel. 06782 / 17 26 40
Mail: m.dellbruegge[at]umwelt-campus.de